Service  |  Unternehmen  |  Karriere  |  Beratungszentrum  |  Kontakt

Freibadsaison 2021 - was geht, was geht nicht

Für den Freibadbetrieb im aquatherm haben wir ein Hygienekonzept entwickelt, das nach den gesetzlichen Vorgaben erstellt worden ist und Regelungen und Verhaltensvorgaben enthält. Diese Maßnahmen sollen der Gefahr von Infektionen soweit wie möglich vorbeugen.
Wir appellieren hier auch an die Eigenverantwortung unserer Badegäste gegenüber sich selbst, den anderen Badegästen und dem Personal, diese Regelungen einzuhalten.

Zutrittsverbot / Test- bzw. Nachweispflicht

Untersagt ist der Zutritt Personen:
- die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten
- mit einer bekannten Infektion durch das Coronavirus oder den Verdacht darauf
- mit Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere oder mit Fieber.

Je nach 7-Tages-Inzidenz der Stadt Straubing ist die Vorlage eines bestätigten negativen Tests (PCR- oder Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist) bzw. der Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer Genesung Voraussetzung für den Eintritt in das Freibad ist. Die Test- bzw. Nachweispflicht entfällt mit einer stabilen 7-Tages-Indzidenz in der Stadt Straubing unter 50. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht befreit.


Registrierung

Um mögliche Infektionswege nachverfolgen zu können, müssen die Badegäste vor dem Betreten des aquatherms eine Besucherregistrierung ausfüllen. Das entsprechende Formular steht auf unserer Homepage zum Download bereit. Die erhobenen Daten werden nach 4 Wochen gelöscht. Entfällt die Testpflicht, ist auch die Registrierung über die Luca-App möglich.


Zutrittsbeschränkungen / Öffnungszeiten / Eintrittspreise
Das Freibad ist täglich von Montag bis Sonntag von 9.00 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet, Badeschluss 20.00 Uhr.

Der Zutritt ist auf 750 Badegäste, die sich gleichzeitig im Bad aufhalten, beschränkt. Die E-Tickets und die verfügbaren Soforttermine für die Eintrittskarten sind auf der Homepage unter www.stadtwerke-straubing.de einsehbar.

Bitte beachten Sie, dass Kindern unter 12 Jahren der Zutritt nur in Begleitung eines erziehungsberechtigten bzw. bevollmächtigten Erwachsenen gewährt wird.

Erwachsene: 3,50 Euro
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: 2,50 Euro
Kinder bis 6 Jahre: 0,00 Euro
Familienticket 8,00 Euro (Eltern und eigene Kinder unter 16 Jahre)

Bitte haben Sie Verständnis, dass Sondertarife und Vergünstigungen aller Art entfallen, ebenso wie Saisonkarten.


Maskenpflicht / Hygiene / Abstandsregelung

Lt. Anweisung der Bayerischen Staatsregierung besteht für bestimmte Bereiche Maskenpflicht für die Freibadbesucher, gestaffelt nach Alter: Personen ab 15 Jahre müssen eine FFP2-Maske tragen, bei Kindern von 6 bis 15 Jahren genügt eine Mund-Nasen-Bedeckung, für Kinder unter 6 Jahren entfällt die Maskenpflicht.

Die wichtigsten Maßnahmen zur Prävention bestehen weiter in einer Husten- und Nies-Etikette, einer gründlichen Handhygiene und der Einhaltung der gebotenen Sicherheitsregeln

- Husten und Niesen möglichst immer in die Armbeuge
- Hände häufig und gründlich waschen
- Nutzen Sie die aufgestellten Desinfektionsmittelspender
- Beachten Sie die Zugangsbeschränkungen
- Beachten Sie die Hinweise des Personals
- Tragen Sie ihre Maske in den vorgeschriebenen Bereichen. Sie müssen nach den behördlichen Vorgaben am Parkplatz, im Zugangs- und Kassenbereich, auf dem Weg vom und zum Liegeplatz sowie in den Toiletten getragen werden.
Auf dem Weg zu den Becken brauchen keine Masken getragen werden.
- Achten Sie auf vorgeschriebenen Gruppen- und Abstandsregelungen im Zugangs- und Kassenbereich, auf allen Wegen und auch in den Becken.

Umkleiden
Alle Umkleiden im Innenbereich bleiben geschlossen. Umkleiden im Außenbereich stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung.

Sanitäranlagen
Die Warmwasserduschen in den geschlossenen Räumen sind geschlossen.
Die Toiletten sind mit Desinfektionsmittelspendern versehen, die vor dem Zutritt zu benutzen sind.
Einmalhandtücher und Flüssigseife stehen ebenfalls zur Verfügung.
Schwimmerbereich
Das 50-m-Schwimmerbecken wird mit Durchschwimmleinen versehen. Geschwommen wird auf insgesamt 4 Bahnen. Auf jeder Bahn kann im Kreis gegen den Uhrzeigersinn in eine Richtung geschwommen werden. Gruppenbildungen, insbesondere am Beckenrand und an den Ein- und Ausstiegen, sind zu vermeiden .
Um einen reibungslosen Schwimmbetrieb mit Linienabtrennung gewährleisten zu können, bleiben die Startblöcke gesperrt.
Sprungbereich
Der Sprungbetrieb wir durch das Badpersonal geregelt. Hierfür werden Abstandsmarkierungen vor jeder Aufstiegstreppe mit einem Mindestabstand von 1,5 m angebracht. Es wird bei jeder Aufstiegsmöglichkeit nur einer Person pro Zugang der Zutritt gewährt.

Wasserrutschen
Der Rutschenbetrieb wird ebenfalls durch das Badpersonal geregelt. Vor den beiden Rutschen werden Abstandsmarkierungen angebracht und die Benutzung wird kontrolliert.

Wassersprudler / Wasserpilz / Strömungskanal

Unsere Wasserattraktionen im Spaß- und Nichtschwimmerbecken müssen leider außer Betrieb bleiben.

Kleinkinderbereich
Der Kleinkinderbereich mit Planschbecken darf nur unter der Wahrung der aktuellen Abstands- sowie Gruppenregeln genutzt werden. Eltern sind für die Einhaltung der Abstandregeln ihrer Kinder verantwortlich.

Liegewiese
Für die Einhaltung des Mindestabstandes auf den Liegewiesen werden keine Abstandsmarkierungen angebracht. Es wird jedoch gesondert Personal eingesetzt, um die Einhaltung zu überprüfen und im Bedarfsfall die Gäste zur Einhaltung aufzufordern.

Spielplatz / Ballspielplätze
Der Spielplatz ist geöffnet. Die Volleyballplätze und der Fußball-Soccer-Platz können bespielt werden.
Die Tischtennisplatten dürfen benutzt werden.
Sportgeräte, wie Bälle, Schläger bitte von zuhause mitbringen.

Gastronomie
Das Terrassenrestaurant ist bei schönem Wetter geöffnet. Es gelten die üblichen Pandemiebestimmungen für gastronomische Betriebe.

Zusatzleistungen

Liegen können zum Preis von 3 Euro ausgeliehen werden. Die Liegen sind nach Ende der Badezeit zurückzugeben. Desinfektionsmittel stehen bereit.

Wir bitten um Verständnis, dass je nach Pandemieentwicklung bzw. bei Änderung der behördlichen Vorgaben die vorgenannten Regelungen angepasst werden müssen.

Wir behalten uns außerdem vor, einzelne Teilbereiche außer Betrieb zu nehmen, wenn die Einhaltung der behördlichen Vorgaben nicht gewährleistet werden kann, z.B. bei zu großem Andrang bei den Rutschen.

 

Seite drucken
Zurück