Home  |  Kontakt
15.10.2014 | Trinkwasserpreise ab 01.01.2015

 

Die Stadtwerke Straubing konnten die Trinkwasserpreise für die Straubinger Bürger 10 Jahre lang stabil halten. Die letzte Preiserhöhung erfolgte am 01.08.2004. Nun müssen die Stadtwerke die Trinkwasserpreise zum 01.01.2015 anheben.
 
In den letzten 10 Jahren wurden sowohl im Netz, aber auch insbesondere im Wasserwerk erhebliche Investitionen und Unterhaltsmaßnahmen durchgeführt. Alleine die neue Aktivkohlefilteranlage schlug mit knapp einer Million Euro zu Buche. Eine überdurchschnittlich hohe Netzerneuerungsrate sorgt zwar für eine hohe Versorgungssicherheit, kostet aber auch Geld. Hinzu kommen steigende Energiekosten sowie Kostensteigerungen im Personal-, Material- und Fremdleistungsbereich.
Dem entgegen steht eine kontinuierlich rückläufige Nachfrage. Wurden 2004 in Straubing noch 3,15 Millionen Kubikmeter Trinkwasser verbraucht, waren es im Jahr 2013 nur noch 2,8 Millionen Kubikmeter. Übrigens ein bundesweiter Trend – durch den sparsamen Umgang mit Trinkwasser und dem demographischen Wandel ist der pro Kopf-Verbrauch der Deutschen von 147 l im Jahr 1990 auf mittlerweile 120 l im Jahr 2013 gesunken.
Immer höhere Fixkosten müssen so auf weniger Kubikmeter umgelegt werden.
Grundsätzlich besteht der zweigliedrige Wassertarif aus einem mengenunabhängigen Grund- und Messpreis, der sich an der Zählergröße orientiert sowie einem Verbrauchspreis für den entnommenen Kubikmeter Wasser. Optimalerweise sollen die Fixkosten durch den Grundpreis gedeckt werden, die variablen Kosten über den Verbrauchspreis. Der aktuelle Straubinger Wasserpreis spiegelt dies jedoch nicht wieder. Eine umfassende Analyse und ein entsprechendes Gutachten einer renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ergab, dass der Grundpreis mittlerweile nur noch 21 % der Fixkosten abdeckt. Damit war eine Anpassung nicht nur der Preise sondern auch der Tarifstruktur unumgänglich.
Der Aufsichtsrat der Stadtwerke hat sich für eine Preiserhöhung und Anpassung der Tarifstruktur entschieden, die es den Stadtwerken ermöglicht, die hohe Qualität der Wasserversorgung auch in Zukunft gewährleisten zu können, die vorhandene Substanz ausreichend zu erhalten und eine gerechtere Verteilung von Fix- und variablen Kosten im Kundenpreis ermöglicht.
Dabei wird der Kubikmeterpreis um 10 Cent von 1,25 € auf 1,35 € angehoben, der monatliche Grund- und Messpreis für den üblichen Haushaltszähler steigt von 4,00 auf 5,60 Euro. Für einen 2-Personen-Haushalt bedeutet dies insgesamt eine Preissteigerung von 15 % (26,58 €/Jahr), für einen 4-Personen-Haushalt ergeben sich 13 % Mehrkosten (32,85 €/Jahr).

 

15.10.2014 AQUAtherm wegen Schulung geschlossen.
weiter

Das AQUAtherm ist am Montag, den 20.10.2014 wegen einer Schulungsmaßnahme ganztägig geschlossen. Am Dienstag, den 21.10.2014 ist die Sauna im AQUAtherm erst ab 13.00 Uhr geöffnet.

 

Aktuelle Baustellen
weiter

Wir halten unser Leitungsnetz für Sie immer auf dem neuesten Stand. Bitte haben Sie Verständnis, dass es dadurch gelegentlich zu Behinderungen kommen kann.
Hier haben wir unsere größten Baustellen für Sie zusammengestellt.

Öffnungszeiten

Verbrauchsabrechnung, Vertrieb, Verkehrsbüro und
EEG-Abrechnung/Energieberatung

Kundenzentrum 1 und 2,  Heerstraße 43 und 43a
MO - DO: 8.00 - 12.30 Uhr | 14.00 - 16.00 Uhr
FR: 8.00 - 12.00 Uhr

Hauptverwaltung

Hauptverwaltung, Sedanstraße 10
MO - DO: 8.00 - 12.30 Uhr | 13.30 - 16.30 Uhr
FR: 8.00 - 13.00 Uhr

Kunden Service

Symbol Telefon Entstördienst Tag & Nacht 
Vermittlung: 
0 94 21 / 8 64 -0
Symbol Brief Ansprechpartner
Symbol Formulare

Formularcenter
 
Seite drucken Zurück
Design by SITEFACT
Impressum  |  Datenschutz